Offizielle Spendenübergabe der Brandschutzkoffer vom Feuerwehrverein an die aktive Mannschaft

Brandschutzerziehung - Brandschutzaufklärung

Die Aufgabe der Feuerwehr ist es nicht nur, Brände zu löschen und technische Hilfe zu leisten, sondern auch der Entstehung von Bränden vorzubeugen. Diesem Ziel, soll in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten und der Schule, die Brandschutzerziehung dienen.

In Zusammenarbeit mit den Erzieherinnen der Kindergärten von Putzbrunn sowie den Lehrerinnen an der Grundschule Putzbrunn und natürlich den Eltern wird dieses Konzept seit Jahren angewandt und immer weiter verbessert.

Die Grundlage für die Brandschutzerziehung bildet das Konzept des Landesfeuerwehrverbandes Bayern.

Das Konzept zur Brandschutzerziehung im Kindergarten ist mehrstufig aufgebaut. Die Feuerwehr ist dabei größtenteils nur unterstützend tätig. Durch uns wird das entsprechende Material (Leitfäden, Bücher, Musik-CD`s, Malbücher, Spiele usw.) dem Kindergarten zur Verfügung gestellt. Die Erzieherinnen lernen den Kindern dann über mehrere Tage spielerisch mit den Materialien die einzelnen Themen. Zum Abschluss erfolgt dann der Besuch der Feuerwehr, bei dem einige Themen wiederholt bzw. vertieft werden, und die Ausrüstung der Feuerwehr im groben gezeigt wird.

Brandschutzerziehung in der Grundschule

Ein einheitliches Konzept in Bezug auf die Inhalte und Umsetzung ist in der Brandschutzerziehung unerlässlich. Nur so ist gewährleistet, dass in jeder Grundschule die Inhalte der Brandschutzerziehung gleich vermittelt werden. Ob die Brandschutzerziehung in einer Projektwoche, an einem Projekttag, im Nachmittagsunterricht, im Sachunterricht u. a. durchgeführt wird, ist in den Gesprächen zu klären. Ebenso ist auch zu klären, in welchen Abständen die Brandschutzerziehung eventuell wiederholt werden kann. Zukünftig soll auch für die Schülerinnen und Schüler eine vom Ebersberger Kreisbrandmeister Robert Wagner entwickelte theoretische und praktische Brandschutzprüfung durchgeführt werden. Alle Schülerinnen und Schüler die an der Prüfung teilnehmen, bekommen dafür eine Urkunde von der Feuerwehr. Einen großen Anklang findet die Notrufübungstelefonanlage mit zwei Telefonen, dem Modell eines Druckknopfmelders und dem Schautafel-Set

Hier üben die Kinder den lebensrettenden Notruf und vor allem die wichtigen fünf „W“

• Wer ruft an?

• Wo ist die Einsatzstelle?

• Was ist passiert?

• Wie ist die Situation, sind Menschen in Gefahr? wenn ja wie viel sind betroffen, verletzt oder eingeklemmt?

• Warten auf Rückfragen der Feuerwehr!

Nicht nur Kinder sind die Zielgruppe unserer Brandschutzerziehung. Im Rahmen der Brandschutzunterweisung richten wir unsere Aufklärungsarbeit auch an Erwachsene sowie an Senioren. Ein Besuch bei der Feuerwehr macht Spaß: Wenn du die Feuerwehr mal besuchst, dann lasse dir genau zeigen, wie sich Feuerwehrleute vor Flammen und Rauch schützen und wie sie ein Feuer löschen. Alle Feuerwehrleute tragen im Einsatz einen Schutzanzug weil Feuerlöschen sehr gefährlich sein kann. Zu ihrer Schutzausrüstung gehören auch Atemschutzgeräte die vor dem giftigen Brandrauch schützen. Für die Rettung von Menschen, die vom Rauch eingeschlossen sind, bringen die Feuerwehrleute Atemschutzmasken mit. Du kannst bei der Feuerwehr viel sehen und lernen. Vielleicht willst du später auch mal in der Feuerwehr mithelfen.

Ab 14 Jahre kannst Du in unsere Jugendgruppe eintreten. Wusstest du, dass es in Deutschland mehr als eine Million Feuerwehrleute gibt?

Um diese wichtige Aufgabe weiter optimal umsetzen zu können wurden vom Feuerwehrverein im letzten Jahr die beiden Brandschutzkoffer aus der Vereinskasse angeschafft und bei einer offiziellen Übergabe den aktiven Brandschutzerziehern der Feuerwehr Putzbrunn zur Verfügung gestellt.

 

   

Unsere Partnerfeuerwehr  

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Putzbrunn

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.