• slides (1).JPG
  • slides (2).JPG
  • slides (3).JPG
  • slides (4).JPG
  • slides (6).JPG
  • slides (7).JPG
  • slides (8).JPG
  • slides (9).JPG
  • slides (10).JPG
  • slides (11).JPG
   

Wetterlage Deutschland  

   

In einem stetig wachsenden Putzbrunn muss eine zunehmende Aufgabenvielfalt von der ansässigen Freiwilligen Feuerwehr bewältigt werden. Diese Aufgaben nun auch wirklich bewältigen zu können erfordert immer mehr Kenntnisse und ein immer besser geschultes Personal mit besonderen Fähigkeiten.

Nicht nur in den Feuerwehrverbänden, sondern auch bei uns in der Feuerwehr Putzbrunn war man sich schon vor über 20 Jahren klar darüber, dass die Ausbildung unserer Feuerwehrleute so früh als möglich beginnen sollte. Jedoch erst ab der Fertigstellung des neuen Gerätehauses 1988, als also die geeigneten Räumlichkeiten vorhanden waren, konnte man die Arbeit mit der ersten Jugendgruppe aufnehmen.

Aufgaben der Feuerwehr

Das Retten ist z.B. die Abwendung einer Lebensgefahr von Menschen oder das Befreien aus einer Zwangslage durch technische Rettungsmaßnahmen bei Verkehrsunfällen.
Das Löschen, als die älteste Aufgabe der Feuerwehr, wird bei den unterschiedlichsten Bränden auch mit den unterschiedlichsten Maßnahmen durchgeführt. Die Brandbekämpfungen macht heute allerdings bei der zunehmen Aufgabenvielfalt der Feuerwehr nur noch einen geringen Anteil aus.
Das Bergen von Sachgütern, toten Menschen oder Tieren wird gegebenenfalls auch von der Feuerwehr übernommen.
Das Schützen, als sogenannte vorbeugende Maßnahme, beinhalten hauptsächlich Elemente des vorbeugenden Brandschutzes, so z.B. die Brandschutzerziehung in der Bevölkerung oder Brandsicherheitswachen, aber auch z.B. das Beseitigen von Ölspüren als Umweltschutzaufgabe.

Bis heute hat sich nicht nur die Ausbildung den steigenden Anforderungen angepasst und stetig weiterentwickelt, sondern auch die Zusammensetzung unserer Jugendgruppe. Waren es 1988 ausschließlich junge Männer zwischen 16 und 18, aus denen sich die Jugendgruppe zusammensetzte, so haben in den letzten Jahren auch einige junge Damen „ihren Mann“ gestanden. Zudem steht heute die Teilnahme in der Jugendgruppe der Feuerwehr Putzbrunn bereits 15-jährigen, in einigen Ausnahmefällen sogar Jüngeren, offen.

01. Wer? Jungen und Mädchen ab 15 Jahren

Den Jugendlichen soll in der ersten Phase der Grundausbildung die grundlegenden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden. Dazu mehrmals monatlich, ab 19:00 Uhr eine Übung statt. Inhalt ist es hier den Feueranwärtern die Fahrzeuge und deren Beladung, die Geräte zur Brandbekämpfung oder technischen Hilfeleistung und deren Handhabung beizubringen, aber Sie auch in erster Hilfe und z.B. in der Verletztenbetreuung zu unterweisen und auszubilden. Dieser grundlegenden Ausbildung folgt i.d.R. im Anschluss die Truppmannausbildung mit der Vertiefung dieser Ausbildungsinhalte.

02. Wann? mehrmals monatlich ab 19 Uhr
(nicht Feiertags oder in den Schulferien)

Die in dieser ganzen Zeit von unseren Jugendwarten und den Truppmann-Ausbildern vermittelten Grundlagen sind dann in einer abschließenden Prüfung, diese erfolgt bei uns dann frühestens im Alter von 16, unter Beweis zu stellen. Das Bestehen der Prüfung ist Voraussetzung zur Aufnahme in den aktiven Dienst.

03.Kontakt? Sendet eine Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an die Jugendwarte der Feuerwehr Putzbrunn: Michael Nobis und Michael Schultz

Im Anschluss daran folgen dann natürlich weitere Ausbildungen, intern oder auf Kreisebene oder sogar an eine der bayerischen Feuerwehrschulen. Nicht zu vergessen unsere regulären Gruppen- oder Zug-Übungen, in denen wir unsere Kenntnisse und Fähigkeiten immer wieder von neuem prüfen und unter Beweis stellen können.
Neben aller Übung ist auch die Gemeinschaft, das Miteinander, bereits in der Jugendgruppe ein Aspekt der gefördert wird, und so steht den Jugendlichen im Gerätehaus ein eigener Bereich zur Nutzung zur Verfügung.

   

Unsere Partnerfeuerwehr  

 

   

Danke an unsere Unterstützer!  

 

Truma

Gore

Hinterseer

Behncke

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Putzbrunn